1000. Besucher auf der Schmidtenhöhe

2015 schon zahlreiche Exkursionsteilnehmer im Beweidungsgebiet

 

Am Samstag, dem 01. August, konnte Heinz Strunk, Exkursionsleiter und 1. Vorsitzender des NABU Koblenz und Umgebung, auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Schmidtenhöhe den 1000. Besucher für dieses Jahr begrüßen.

 

Der ehemalige Truppenübungsplatz bei Koblenz-Horchheim drohte nach dem Abzug der Panzereinheiten der Bundeswehr zu verbuschen und zuzuwachsen. Durch die Nutzung mit schweren Fahrzeugen war eine ganz besondere Geländestruktur mit vielen kleinen, offenliegenden Tümpeln und Schotterpisten entstanden, ein Paradies für Amphibien wie die Gelbbauchunke und den Laubfrosch, sowie Insekten wie Libellen und Schmetterlinge, aber auch für Pflanzen, die auf magere, sonnige Böden angewiesen sind, wie zahlreiche Orchideenarten.

Um diese wertvolle Landschaft zu erhalten, übernahm der NABU Koblenz 2007 einen großen Teil der Schmidtenhöhe und beweidet das Gelände mit Heckrindern und Konikpferden, die durch ihre Hinterlassenschaften wiederum zahlreiche Insekten anlocken. Dadurch hat sich auch ein reicher Vogel- und Fledermausbestand entwickelt.

 

Bei den mehrmals monatlich angebotenen Exkursionen mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten können die Besucher das sonst für Publikumsverkehr gesperrte Beweidungsgebiet unter fachkundiger Führung erkunden und viele spannende Entdeckungen machen.

Bei der Exkursion am Samstag ging es um die Frage, welche Lebewesen sich in den zahlreichen Tümpeln finden lassen. Hier waren besonders die teilnehmenden Kinder gefragt! Sie entdeckten winzige junge Laubfrösche, Wasserschnecken, Spuren eines Vogels im Schlamm, viele Libellen und einen Schwalbenschwanz, ein seltener Schmetterling. Sogar ein junger Fuchs und ein Feldhase ließen sich zur Freude aller sehen!

 

Für den Exkursionsleiter Heinz Strunk stellte sich nun das Problem, welcher der Teilnehmer wohl der erwartete 1000. Besucher ist. Da diese Frage bei einer Besuchergruppe nicht so leicht zu beantworten ist, wurden kurzerhand drei der anwesenden Kinder dazu ernannt. Ronja, 9 Jahre, Felix, 10 Jahre und die 11jährige Taalke versprachen, das ihnen von Heinz Strunk überreichte große Tierbestimmungsbuch geschwisterlich zu teilen.

 

Über die Homepage des NABU Koblenz finden Sie die Exkursionstermine und auch die Termine für den Stammtisch Schmidtenhöhe, der einmal monatlich im Soldatenheim auf der Horchheimer Höhe stattfindet und bei dem jeder Interessierte herzlich willkommen ist.

 


Textautorin: Heide Bollen, NABU Neuwied und Umgebung

Bildautor: Heinz Strunk, NABU Koblenz und Umgebung