Kinderfreizeit Finanzverwaltung Koblenz

Thema: Kinderfreizeit der Finanzverwaltung

Führung: NABU Koblenz und Umgebung/H. Strunk

Autor: NABU Koblenz und Umgebung/A. Haberzettl

Fotos: NABU Koblenz und Umgebung/A. Haberzettl

Betreuer der Kinderfreizeit: B. Winkel

 

 

Kinder der Ferienfreizeit retten Kaulquappen

 

Am Mittwoch den 17.07.2013 verbrachten Kinder von Angehörigen aus der Finanzverwaltung im Rahmen ihrer Ferienfreizeit einen Tag im Beweidungsgebiet der Schmidtenhöhe.

Heinz Strunk und Andreas Haberzettl führten ca. 25 Kinder und deren Betreuer durch das Natura-2000-Gebiet.

In den verschlammten Vertiefungen eines Tümpels, der kurz vor dem austrocknen war, entdeckten die Kinder Kaulquappen. Kurz entschlossen wurde eine Brotdose geleert, die zum Sterben verurteilten Tiere eingesammelt und in den nächsten, mit reichlich Wasser gefüllten Teich verbracht.

Hier können sich die Tiere nun zu kleinen Fröschen weiter entwickeln.

Unter der fachmännischen Anleitung von Heinz Strunk lernten die Kinder die verschiedenen, auf der Schmidtenhöhe vorkommenden Heuschreckenarten kennen. Ihnen gelang es sogar ein Exemplar der seltenen „blauflügligen Ödlandschrecke“ zu fangen und in einem Schauglas zu betrachten. 

Ebenso beeindruckte die große Individuen- und Artenzahl an Amphibien. Kein Wasserloch, keine Pfütze in der es nicht von Leben wimmelte.

Neben kleinen Grasfröschen und jungen Gelbbauchunken konnten verschiedene Jungtiere der auf der Schmidtenhöhe vorkommenden Molcharten betrachtet werden.

Überrascht waren die neugierigen Augen vom Aussehen einer räuberischen Libellenlarve. Schwer vorstellbar, dass sich aus diesen Tieren einmal eine Libelle entwickeln wird.

 

Kurz vor dem Mittagessen wurden die Kühe der Heckrinder und ihr Nachwuchs bestaunt.

Nach dem Essen am schattigen Waldrand gab es einen Abstecher zu den Konikpferden, die mit ihren vier Fohlen auf einer Wiese ganz offensichtlich auf die Kinder gewartet hatten.

Beeindruckt von der Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten ging es am Nachmittag wieder zurück zu den Eltern.